Hunde

Die Schutzgebühren für Hunde sind wie folgt gestaffelt:

  • Welpen und Hunde bis 6 Jahre: 350 Euro
  • Hunde von 7 bis 9 Jahren: 300 Euro
  • Hunde von 10 Jahren und älter: 250 Euro

Katzen

Die Schutzgebühren für Katzen sind wie folgt gestaffelt:

  • unkastrierte Kitten/Katzen 150 Euro
  • kastrierte Kitten/Katzen 200 Euro

Unsere Schutzgebühren liegen wahrscheinlich etwas höher als bei anderen Organisationen. Das liegt daran, dass sich unsere spanischen Partnertierheime ausschließlich aus Spenden finanzieren. Die Gebühr sichert also nicht nur die Versorgung unserer Tiere, sondern auch das weitere Bestehen der spanischen Tierheime.

Zusammenfassend wird die Schutzgebühr für folgende Kosten eingesetzt:

  • medizinische Versorgung, wie Tierarzt, Impfungen, Entwurmung
  • Reiseunterlagen, wie EU-Heimtierausweis, Microchip, Veterinärgesundheitszeugnis (TRACES-Bescheinigung)
  • Transport der Tiere nach Deutschland durch zugelassene Transporteure
  • Erhalt/Finanzierung der spanischen Tierheime

Und in manchen Fällen können wir nicht einmal kostendeckend arbeiten.

Wir verfolgen keine Gewinnabsichten und beachten sämtliche gesetzlichen Regelungen und Vorschriften der Europäischen Union und der Bundesrepublik Deutschland. Wir können eine Erlaubnis nach § 11 Tierschutzgesetzt für die Vermittlung von Tieren aus dem Ausland vorweisen.

Wie weisen darauf hin, dass Schutzgebühren nicht erstattungsfähig sind. Auch können Schutzgebühren im Gegensatz zu Spenden und Mitgliedsbeiträgen steuerlich nicht geltend gemacht werden.